Die Glotze im Stern. Aber kein Stern in der Glotze

Pech gehabt. Da macht der „Stern“ einen Aufmacher über das Fernsehen, aber das Fernsehen weigert sich, einen Werbespot für die Stern-Ausgabe anzunehmen. „Glotze aus!“, heißt es im Stern. Welcher Fernsehmacher will das schon im eigenen Programm haben? Wenn auch bloß als Werbung. Alle angefragten Fernsehsender haben abgelehnt, den Spot auszustrahlen. Jetzt bleibt eben für den Stern die Glotze aus.

Stern-Titel mit Aufmacher Glotze aus!
Nicht als Spot im Fernsehen, aber am Kiosk zu kaufen: Der neue Stern (Quelle: Stern)

Kann ja schonmal vorkommen. Interessant ist aber, dass ALLE Sender den Spot abgelehnt haben: ARD, RTL, Vox, ProSieben und Kabel 1. Immerhin mussten sich da drei Sendergruppen absprechen. Wobei auffällt, dass das ZDF gar nicht dabei ist. Anscheinend die falsche Zielgruppe. Oder doch die Angst davor, der Sender hätte den Spot annehmen können? Immerhin fordert der gar nicht so lustige Peter Lustig seine Zuschauerlein selbst dazu auf abzuschalten.

Es mag ja sein, dass der Stern jetzt nicht – wie beabsichtigt (?) – die Fernsehzuschauer erreicht. Dort hätte man aber wahrscheinlich eh nur den typischen Sternleser zum Kauf animiert. Der liberale Bildungsbürger jedoch, liest nun in seiner Tageszeitung die dpa-Meldung, dass der Stern einen Aufmacher mit dem Thema „Glotze aus!“ gemacht hat. Worauf dieser vielleicht der Waldorfschule, die der Sohnemann besucht, ein Sponsored Abo vermacht. Damit hätte der Stern endlich eine neue Zielgruppe erreicht. Werbung lohnt sich!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.