Sonderbeilage der Zeit nicht als E-Paper

Dass die Zeit wieder einmal am Donnerstag nicht vor dem Haus lag, es hat mich nicht wirklich überrascht. Das war jetzt schon der dritte zeitfreie Donnerstag innerhalb von vier Wochen. Ich hatte mir bereits das E-Paper auf die Festplatte geladen und fest vorgenommen, am Freitag mein Abo zu kündigen. Da lag sie dann doch, am Freitagmorgen, vor der Haustür.

Ich hatte bereits reingelesen, am Donnerstagabend im E-Paper, und den Literaturteil nicht wirklich vermisst, da waren halt Musik und noch irgendwas an dessen Stelle. Das kommt schon mal vor. Am Wochenende dann entdeckte ich in der gedruckten Zeit den Literaturteil als Sonderbeilage. Also als 95-seitiges Heft. Nicht zu übersehen. Im E-Paper ist es schlichtweg nicht enthalten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.