Zeit Online: Gero von Randow geht

Etwas unpassend als „Journalist der Woche“ titelt der PR-Newsletter sprecherszene dem Abgang von Gero von Randow. Im Frühjahr 2008 erst wird er als Chefredakteur von Zeit Online abgelöst. Normalerweise hat man derart angeschossen nichts mehr zu melden. Aber vielleicht war das ja auch bisher so und erklärt nun seinen Abgang.

Zeit Online ist ein Trauerspiel. Auch Stefan Niggemeier macht sich so seine Gedanken. Hier noch einmal. Was der Verlag und die Print-Chefredaktion dazu beigetragen haben bzw. nicht. Auch ich habe oft an Zeit Online rumgemäkelt, aber so einen Abgang hat von Randow wirklich nicht verdient. Die richtige Reihenfolge wäre gewesen, erst einen neuen Chefred zu suchen und dann erst den Wechsel zu verkünden.

Aber spätestens nach der zehnten Absage wäre eh alles rausgekommen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.