faz.net poppt gerne

Einen Nachteil hat faz.net – nach wie vor. Da poppt irgend so ein Fenter auf, das nicht einmal richtige Werbung enthält, sondern (eben zumindest) so ein nichtssagenden Ligatuskram. Keine Ahnung, wie andere das machen, denn normalerweise blockt mein Firefox Popups. Weshalb faz.net nun schlechtere Werbeinhalte technisch besser einbindet, entzieht sich meiner Kenntnis.


Kein Vergnügen: Klicken, warten, Popup anschauen, News lesen

Mein Name ist Peter, ich habe einen Aufräumzwang – zumindest in solchen Dingen. Das Popup legt sich nach hinten, verschwindet unten in der Leiste und harrt meiner Aufmerksamkeit. Lange muss es nicht warten. Peter neugierig will schließlich gucken. Dabei steht doch da ganz groß: Hier nicht hinschauen. Beziehungsweise: http://adtech.panthe… Ich klicke also das Popup auf und schließe das Fenster. Das dauert schon seine ein, zwei Sekündchen. Da ich dies immer sofort erledige, kommt es auch ständig wieder. Ein Teufelskreis.

Das kann man alles noch als meinen Fehler abtun. Was aber auch passiert: Klicke ich einen Link, hängt faz.net – egal, ob ich den Link direkt klicke, „open in new tab“ oder mehrmals. Stillstand. Es hilft, auf den Hintergrund zu klicken, dann geht das Popup auf und schließlilch auch mein Link. Wieder so ein paar Sekündchen, die flöten gehen.

Auf den Hintergrund klickt man natürlich, indem man einfach irgendwo hin klickt. Denkt man. Außerhalb des eigentlichen Angebotes sollte man dies allerdings nicht tun. Was früher das umgekehrte L war, das fast nur Spiegel Online verkaufte, ist heute ein Wallpaper, das eine Werbung öffnet, auch wenn man einfach nur rechts neben faz.net & Co klickt. Der ganze Hintergrund ist der Link.

Also rein ins Angebot. Irgendwo auf einen Teasertext geklickt, schließlich sind nur Überschrift und Bild verlinkt, wenn überhaupt. Auch falsch gedacht. Auf faz.net sind diese Texte ebenfalls verlinkt. Früher war der Link die Ausnahme, heute ist der Link fast überall. Bloß keinen Leser verlieren! Zwischen Hauptbereich und Sidebar sind 30 Pixel frei, da klicke ich nun immer rein. Jetzt verstehe ich auch, warum alle vom Whitespace auf faz.net begeistert waren.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.