Kategorien
Blog

Journalistische Werte? … Da war doch was

7.30 Uhr, ich will noch ganz schnell diese Meldung absetzen, um mich dann Wichtigerem zuzuwenden. NDR-Intendant Jobst Plog hat die „Rückbesinnung auf journalistische Werte“ gefordert. Bei der Tagung „Fakten gegen Fiktionen – Journalismus braucht Recherche“ am Samstag, durchgeführt vom Netzwerk Recherche. Laut dpa und newsroom.de. Soll ich da nun anrufen? Um mir dieses Zitat bestätigen zu lassen? Könnte ja sein, dass die dpa mich an der Nase herumführt!

7.35 Uhr, es ist wohl noch ein wenig früh. Da nutze ich doch lieber mein persönliches Redaktionsarchiv: Google News. Drei Einträge gibt es dort: eine Kollegenseite (medienDenk), einen dpa-Verwerter (Mitteldeutsche Zeitung) und die Pressemitteilung (Presseportal). Also ab zur Quelle.

Mehr Einordnung und Ruhe für Recherche hat schließlich auch Plog gefordert – laut dpa. In der Pressemitteilung vom NDR steht davon allerdings nichts. Kann ich das nun schreiben? Doch anrufen? Martin Gartzke in 20149 Hamburg? Die Telefonnummer steht auch unter der Pressemitteilung. Praktisch.

7.50 Uhr, die Meldung muss raus. Das Frühstücksei ist gleich hart. Zu hart. Beim NDR wird noch niemand sein. Nehme ich mal an. Ich schicke es jetzt raus. Wird schon stimmen. Dann gehe ich frühstücken. In aller Ruhe. Ein leckeres Ei von freilaufenden Hühner. Davon habe ich mich selbst überzeugt. Den Biohof von Bauer Meier habe ich vor drei Wochen selbst noch inspiziert. Persönlich. Mit meinen eigenen Augen. Ist ja wichtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.