Feedback unerwünscht

Ihr kennt das doch: Schnell ist der Text in die Maschine gehackt, die Fehlersuche dauert allerdings doppelt so lange. Nicht einmal jeder Typo kommt dabei zum Vorschein. Eigene Fehler findet man einfach nicht so gut. Dies gilt natürlich auch für Website-Betreiber, die ihr eigenes Angebot überprüfen wollen.

VRS
Quelle: VRS

Jüngstes Beispiel: Die Seiten des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg. Dessen Fahrplanauskunft nutze ich nur selten, da mir die Seiten der Deutschen Bahn die gleichen Ergebnisse schneller liefern. Heute jedoch landete ich beim VRS und wurde gebeten, an einer Umfrage teilzunehmen. Warum eigentlich nicht? Vielleicht werden so endlich die Fehler ausgemerzt. Ein Klick und eine neue Seite öffnet sich.

Doch gleich bei der ersten Frage musste ich passen. In meinem Firefox lässt sich nichts anklicken. Bereits nach „3% Fortschritt“, aber vor der ersten Frage ist das Kunden-Feedback schon vorbei. Ob das Ergebnis nun repräsentativ ist, wenn nur IE-Nutzer daran teilnehmen? Ob die Umfrage wirklich von den Machern der Website eingebaut wurde, weiß ich natürlich nicht. Aber der Verdacht liegt zumindest nahe.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.