Die Glaubwürdigkeit von Weglogs

Der Netzjournalist bittet um deine Mithilfe: Eine Studentin des Instituts für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung an der Uni Münchnen führt eine Umfrage zur Glaubwürdigkeit von Weglogs durch. Als erstes wird allerdings nach heise online gefragt, offensichtlich ist das Weblog Onlinemagazin das Maß aller Dinge.

Die Befragung geht über sechs Seiten und soll nur zehn bis 15 Minuten in Anspruch nehmen. Abgesehen von der Ich-mache-ein-Fass-auf-Frage „Bloggern sollten die gleichen Rechte zustehen wie professionellen Journalisten“ (was soll man darauf schon pauschal antworten?) geht es aber auch schneller. Und noch eine kleine Anmerkung. Unter „Weblogs, die von Journalisten betrieben werden“ ist auch das von Marius Sixtus ausgeführt. Ist dies etwa der Bruder von Mario? Trotzdem: Alle mitmachen!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.