Nach dem Redesign: Kicker online im WM-Test

Irgendwie ist mir gerade nach Halbzeit zumute, und ich mach mal eben den Günter Netzer zur WM-Berichterstattung im Internet. Wir befinden uns zwar nicht am Übergang von der Vor- zur Finalrunde, haben auch schon weit mehr als die Hälfte der Spiele hinter uns, aber es sind noch einige Tage bis zum Finale, und die interessantesten Spiele liegen noch vor uns. Hoffentlich.

kicker online nach dem Redesign
Nicht wirklich ansehnlich: Werbung – Inhalte – Werbung
(Screenshot von kicker online)

Da der Fernseher in der Abstellkammer steht, die Kneipe zu weit entfernt liegt, muss manchmal eben der Kicker-Ticker herhalten, um ein WM-Spiel zu verfolgen. Von Unterwegs, auf dem Treo 650, sowieso. Der Ticker sah aber, pünktlich zur WM, genauso wie kicker online selbst, irgendwie anders aus. Wann sollte man auch sonst ein Redesign online bringen, wenn nicht nach Ende der Bundesliga und vor WM-Beginn? Spät bemerkt, andere waren da schneller, aber kicker online gehört eh nicht zur täglichen Lektüre.

Als Ostwestfale im rheinländischen Exil verfolge ich natürlich die Geschicke meines Heimatvereins SC Paderborn 07, der als TuS Schloß Neuhaus schon einmal in der zweiten Fußball-Bundesliga spielte. Doch in den letzten Jahren war es bloß die Regionalliga. Beliebter Tabellenabschluss: knapp unterhalb der Aufstiegsplätze. Und wo verfolgt man, was der Verein so macht? Auf einer Sport-Website mit Regionalliga-Berichterstattung: Kicker online bot dies leider nur im WWW und nicht in seiner PDA-Version. Allerdings besuche ich die Website nur, wenn ich aktuelle Ergebnisse wissen oder Spielberichte nachlesen will.

Der ganze Transfer-, Krankheits- und Intrigenkram interessiert mich nicht, jedenfalls nicht in seiner Gesamtheit. Einen News-Feed nur für den SCP würde ich noch abonnieren, aber schon die gesamte zweite Bundesliga ist mir zuviel. Das hat sich auch mit dem Redesign nicht geändert. Es wird sogar immer noch IzyNews als RSS-Reader empfohlen, obwohl der Dienst schon seit längerem so tot ist wie erst seit kurzem Bruno. Wer hier wohl die größeren Probleme bereitet?

War mir alles egal, das alte kicker online hat mir vollkommend gereicht. Eine lange Navi auf der linken Seite, Unterpunkt rausgesucht, reingeklickt und mit einem weiteren Klick war ich bei meinem Verein plus Spielergebnis und Tabelle. Mehr wollte ich gar nicht. Nach dem Redesign ist alles geliftet, auf den ersten Blick gar nicht so schlecht. Doch wo die Form klarer ist, kann ich mit dem Inhalt wenig anfangen. Ich weiß nicht, was ich wo finde. Meine Augen wandern über die Seite wie die Zeigefinger beim Zwei-Finger-Suchsystem über die Tastatur. Man findet, aber stets mit einer zeitlichen Verzögerung, so klein die auch ist.

Die Navigation, die nun eine Top-Navi ist, habe ich bis heute nicht verstanden, jedenfalls nicht intuitiv. Kein Klickpfad, der sich mir eingeprägt hat, ich warte immer erst, was passiert, um mich dann für den nächsten Klick zu entscheiden. Dabei will ich doch nur die Ergebnisse sehen. Oder den Ticker aufrufen, den ich nun unter „Lifescore“ oder „Live Scores“ finde. Wer soll diesen denglischen Kauderwelsch denn verstehen? Und mal ist der Link da, mal ist er weg. Der gehört auf jede Seite an dieselbe Stelle! So wichtig ist der.

Die Top-Navigation von kicker online
Intuitive Navigation: Gibt es einen Unterschied zwischen „WM 2006“ und „WM Special“?
(Screenshot von kicker online)

Um mir den WM-Spielplan anzuschauen, gehe ich jetzt lieber woanders hin – zu cybergoal.de, der sehr liebevoll gemachten WM-Tipprunde von cyberport. Das sind alles nur Anfangsschwierigkeiten, ich weiß. Wenn ich demnächst wieder wissen will, wie der SCP gespielt hat, wird das nicht länger als eine Minute dauern, aber jetzt zur WM habe ich dann doch einen größeren Infobedarf. Ich will jetzt nicht kicker online die Schuld dafür geben, dass ich bei cybergoal.de fernab eines preisbelohnten Platzes liege, aber vor Abgabe meiner Tipps will ich mich eben informieren.

Auf der Startseite von kicker online sehe ich drei, vier Teaserkästchen, ich scanne die Bilder, scanne die Überschriften, wenn was für mich dabei ist, klicke ich und lese auch. Wenn nicht, dann nicht. Mehr sehe ich nicht. Und hier hilft mir auch die Navi nicht weiter. Wo finde ich alle Nachrichten zur Gruppe C oder zu Brasilien? Dabei will ich doch nur meinen Tipp abgeben! Habe jetzt beim genauen Hinschauen gesehen, dass es das doch gibt. Zumindest die letzten fünf Brasiliennews in einem Kasten. Aber mit Verlaub, diese Seite hat doch wohl ein Webentwickler zusammengestellt, kein Redakteur. Ein Problem, das vielen Onlinemagazinen innewohnt, mangelnde Kommunikation zwischen diesen beiden Abteilungen. Bei kicker online hat sich anscheinend niemand um die Navigation gekümmert, jedenfalls nicht mit Liebe und Sorgfalt.

Auch die PDA-Version hat sich verändert. Hier wird im Live-Ticker der aktuelle Spielstand als Grafik ausgeliefert – auch in der sogenannten Textversion. Wer alle fünf Minuten die Seite neu lädt und die Anzeige von Grafiken ausschaltet, um teuren Mobilfunktraffic zu sparen, sieht nicht, wie es aktuell steht. Oder muss sich dies aus den Beschreibungen der Einzelaktionen herauslesen. Diese werden jedoch meist mit einigen Minuten Verspätungen eingestellt, während die Grafik recht aktuell ist.

PDA-Version von kicker online mit und ohne Grafiken
Nicht gut gelöst: Den Spielstand gibt es nur als Grafik
(Screenshots der PDA-Version von kicker online)

Positiv überrascht war ich, als ich im Newsbereich der PDA-Version einen Blogeintrag fand. Der war als solcher nicht gekennzeichnet, der Blogautor musste selbst mehrmals betonen, dass es sich um einen Blogeintrag handelt, auf dass niemand auf die Idee käme, hier die Maßstäbe für einen nüchternen Nachrichtentext anzulegen. Ich fand es erfrischend.

Ich habe keine anderen Ticker oder Sportseiten getestet, kann daher auch keinen Vergleich ziehen. Vielleicht schaue ich mir in der nächsten Saison mal sport1.de näher an. Ich habe auch nicht die Seiten von kicker online bis zur letzten Seite durchgeklickt, dies ist der ganz normale WM-Gebrauchstest. Wobei ich mich doch eigentlich mehr auf Spiegel Online informiert habe, eingebettet im täglichen Narichtenflow.

Ich muss Spon an dieser Stelle ein großes Lob aussprechen. Die WM-Berichte erscheinen sehr schnell, die Nachberichte geben ein differenziertes Bild wieder, manchmal in einer Folge von drei Artikeln. Daher ist mein Leidensdruck auch gar nicht so hoch, auf die Berichterstattung von kicker online bin ich nicht wirklich angewiesen. Spiegel Online fehlt lediglich das Datenbankgedöns, aber aus Sicht der Sponmacher reichte es wohl, den Ticker von Kicker einzubinden und aufzuhübschen. Der kommt nämlich klickibunti in Flash daher. Mein Geschmack ist es zwar nicht, aber darüber lässt sich bekanntlich streiten. Oder auch nicht. Eine brauchbare Lösung ist es allemal.

Das ist wohl auch das Fazit: Zur WM habe ich kicker online nicht wirklich gebraucht. Spiegel Online hat es als thematisch viel breiter aufgestelltes Magazin geschafft, dieses Thema (fast) komplett abzudecken. Zur nächsten Saison wird das wieder anders werden. Wichtig ist dann nur noch, dass der SC Paderborn 07 nicht absteigt. Über welche Website ich mir meine Infos hole, ist eigentlich egal. Das Redesign wird mich nicht an kicker online binden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.