HeuschreckenFliegengitter für die Netzeitung

Puh, Glück gehabt. Am Wochenende nur zwischendurch über newsroom.de die dpa-Meldung gesehen, dass Montgomery nun auch Orkla Media gekauft habe. Zur Netzeitung und zu Golem stand nichts dabei, denn die gehören auch zu Orkla. Mir schwante Schlimmes. Heute die Richtigstellung. Oder die Netzeitung selbst im Altpapier vom Freitag.

Screenshot von der Netzeitung
Screenshot von der Netzeitung

Gut aufgepasst, hätte ich auch schon am Freitag wissen können, wenn ich die Netzeitung gelesen hätte. Habe ich aber nicht, werde ich wohl auch nicht. Meine Liebe gehört bekanntlich Golem. Habe verfolgt, welche kleinen Auswirkungen die Kooperation mit der Netzeitung in den letzten Monaten auf Golem hatte. Bin davon nicht begeistert, könnte aber schlimmer sein. Wenn zum Beispiel ein Kahlschläger wie Montgomery die Vorgaben machen würde. Es ist wohl ein Unterschied, ob ein etabliertes Printmedium wie eine Tageszeitung oder ob ein Onlinemagazin wie Golem oder die Netzeitung auf Rendite getrimmt werden soll. Den Onlinemedien würde ziemlich schnell die Luft ausgehen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.