Spiegel Online entführt Leser

Der Klick auf einen x-beliebig aussehenden Spon-Artikel führte mich heute morgen – wieder einmal – zu Spiegel Digital. „Aktuelles Heft ist nur komplett als E-Paper zu kaufen.“ Kostenpunkt: 3,40 Euro. Eine Stunde später gelangte ich ganz normal zum Artikel auf Spiegel Online. Kostenpunkt: einen Werbebanner ignorieren, sonst für lau. Das war also wieder mal so ein Testballon aus den Spon Labs. Mir waren sie bisher immer nur am Freitag untergekommen.

Screenshot von Spiegel Online
Screenshot von Spiegel Online

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.