Na entlich

„FAZ“ übernimmt neue Schreibweise

Wäre doch schlimm, wenn jeder so schreiben würde, wie ihm gerade zu Mute ist. Hmm, die FAZ hätte an dieser Stelle wohl „zumute“ geschrieben. „Die ‚FAZ‘-Redaktion werde allerdings, wo immer es möglich sei, die wieder zugelassenen Schreibweisen der alten Rechtschreibung verwenden, hieß es weiter.“ So schreibt es Mutti Spiegel, die vorher allerdings noch ihren Segen geben musste: „Der Schritt sei mit SPIEGEL und ‚Süddeutscher Zeitung‘ abgestimmt, auch diese stellten nun ihre Schreibweise um.“

FAZ.NET berichtet selbstverständlich auch „In eigener Sache„.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.