Sponsche Ü-Eier: Wie lang ist die Amtszeit des Präsidenten?

Gestern Nacht zeigt mir mein Feedreader noch folgende Spon-Meldung an: „Chávez will unbegrenzte Amtszeit für Präsidenten„. Soso. Da möchte wohl wieder jemand Diktator spielen, dachte ich mir und ging ins Bett. Heute morgen dann füllte sich der Feedreader, aber ohne ein Update zu Chávez. Auch nicht auf sueddeutsche.de. Soso. Dann mal reingeklickt in die Meldung.

Screenshot von Spiegel Online
Screenshot von Spiegel Online

Herzlichen Glückwunsch, Spiegel Online. Ihr habt einen FedEx-Rectangle im Text und zwei weniger bedeutende in der Sidebar angezeigt. Ein Betriebsfest feiern, könnt ihr davon zwar noch nicht. Aber es werden wohl noch mehr Leute auf diese Überschrift hereingefallen sein. Eine „unbegrenzte Amtszeit“ ist eine Amtszeit, die nicht endet. Caesar, Castro, ihr wisst schon.

Was Chávez möchte, ist die Begrenzung für die Anzahl (!) der Amtszeiten aufzuheben. Er möchte sich, so oft das Volk will, wiederwählen lassen können. Ob das in dem Land dann immer mit rechten Mitteln zugeht, sei dahingestellt. Das ist hier gerade nicht das Thema. Es geht um das Texten von Überschriften, auch nicht unwichtig in einer Demokratie. Worauf zielte noch gleich das berüchtigte Sturmgeschütz?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.