Mehr Platz für Martenstein

Soso. Ich habe es ja gesagt. *Rechthabezeigefinger heb* Der Martenstein braucht mehr Platz. War er bisher zwischen einer viertel Doppelseite Werbung und einer halben Doppelseite noch mehr Werbung eingeklemmt, so erscheint er nun auf einer ganzen Seite für sich allein. Man muss nur die Verbraucherhinweise auf der rechten Hälfte nach hinten knicken. Der geübte Zeitleser weiß, wie so etwas geht. Schon hat man Martenstein pur. Dennoch frage ich mich, ob er auch mehr Zeilen erhalten hat. Ich bin aber gerade zu faul, das nachzuzählen.

Mehr Platz für Martenstein
Jetzt noch ein wenig die weißen Ränder füllen

Wobei ein paar Zeilen Text mehr im Zeitmagazin auch auf Martensteins Konto ein paar Nullen mehr bedeutet hätte, worauf dieser sich bestimmt mit etwas mehr was auch immer ans Schreiben gesetzt hätte. Die Schnurrbartgeschichte war, nun ja, sagen wir mal, ein wenig ungedopt. Hätte Herr Martenstein aber mehr Zeilen gehabt, dann wäre er sicherlich noch vom Schnurrbart zur wesentlich volkstümlicheren Schamhaarfrisur gekommen. Das hätte ich dann doch gerne gelesen, liebe Zeitmacher.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.