Weltweite Zustimmung. Mindestens!

Aus einer Pressemitteilung von gestern:

Das […] baut auf den weltweiten Erfolg des Ursprungsmodells […] auf, welches wie kein anderes die […] Branche revolutionierte. Es setzte neue Standards im Luxussegment der […], erntete weltweite Zustimmung und wurde von den Konsumenten hoch geschätzt.

Das Gerät hat übrigens so gut wie niemand in der Hand gehabt. Das mag bei der Kundschaft, die bevorzugt im Luxussegment kauft, anders sein. Solche Leute kenne ich aber nicht.

Vielleicht werden derartige Pressetexte aber auch für Magazine geschrieben, die besser „Promotion“ über ihre Artikel schreiben sollten. Und um einen letzten Seitenhieb loszuwerden: Das Zeit-Magazin ist ein heißer Kandidat für das Abgleiten in die Gefälligkeitsschreiberei – zumindest auf einigen Seiten.

Beteilige dich an der Unterhaltung

Keine Kommentare

  1. Das ZEIT-Magazin hat da manchmal sogar ganze Ausgaben. Aber in People-, Mode- und Jugendmagazinen ja auch ein immer gern verkaufter Platz. Ich hab selbst im Volontariatskurs das Texten für solche Platzierungen gelernt…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.