Was funktioniert und was nicht

Peter Kröner hat in seinem Blog eine Heatmap eingesetzt, um herauszufinden, was bei ihm geklickt wird und was nicht. Eine wohltuende Bestätigung des eigenen Bauchgefühls. Ob ein Link geklickt wird oder nicht, hängt natürlich von der Position und der konkreten Darstellung ab. Dennoch drängt mich mein Bauch zu naseweisen Verallgemeinerungen. Hier sind sie.


Wird er geklickt, der Link? Oder nicht?

Kategorien- und Datumlinks werden nicht geklickt, sehr wohl aber der Link, der viele Kommentare verspricht. Platzraubende Hinweise auf RSS-Feeds in der Sidebar werden überschätzt. Auf Pocketbrain haben wird deshalb unterhalb jeder News auch eine Möglichkeit zum Abo platziert.

Propaganda-Boxen. Die nehmen viel Platz in der Sidebar weg und linken nur auf einen Artikel. Bei Peter Kröner wurde diese gut geklickt. Vielleicht sollte man in der Sidebar mehr Platz für weniger Links einräumen, diese aber besser anbieten. Sidebars sind oft viel zu überladen.

Am besten selbst mal schauen. Vor allem die Grafik dort anklicken!

Beteilige dich an der Unterhaltung

Keine Kommentare

  1. Einen Hinweis habe ich gleich zum Trackback-Link: Den klickt niemand an, der ihn versteht. Wenn ich Trackbacken will, kopiere ich den Link per Kontextmenü. Oder sehe ich das falsch?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.