PR-Arbeit ist eine Wurst

… Informationen gibt es nur scheibchenweise, nicht nur von deutschen PR-Agenturen. Das US-Blog Engadget bringt das sehr schön auf den Punkt:

We really should send a message to phone manufacturers and stop covering these tiny little leaks of controlled information, but when it’s a phone with dual cameras and a 3D display we’re talking about, we can’t help it.

Und es gibt natürlich viele andere gute Gründe, doch noch darüber zu schreiben: Haben die anderen auch gemacht. Oder: Google. ? Zieht immer.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.