Kategorien
Blog

Germanisten in der PR-Agentur

Aus einer Pressemitteilung:

Möglich wird dies durch dreifache Dual-Konfiguration − einer Kombination aus Doppelkernprozessor und eines durch „Dual-Channel“ doppelt so schnellen Datentransfers zum „Dual-Memory“-Speicher.

So etwas formulieren doch Germanisten, oder?

Der „‚Dual-Memory‘-Speicher“ besteht übrigens nur aus Haupt- und Arbeitsspeicher. ? ÜBERRASCHUNG!

Memory-Speicher ist allerdings auch doppelt gemoppelt. Ist das dann schon eine vierfache Dual-Konfiguration?

Für die langsamen Rechner unter uns nachgefragt: Ist eine dreifache Dual-Konfiguration nun eine Leistungssteigerung um den Faktor 6 oder 8?

Und für alle, die in der gymnasialen Mittelstufe nicht aufgepasst haben und deshalb später ein nicht-technisches Fach studieren mussten: Der Faktor 8 würde sich nicht aus der hübschen Formulierung „Memory-Speicher“ ableiten.

2 Antworten auf „Germanisten in der PR-Agentur“

Germanisten sollten sich aus PR und Werbung bitte, bitte, bitte raushalten – ab in die Schule mit denen, da haben sie Platz genug!

Das meint auch Karin!

Germanisten sollten sich aus PR und Werbung bitte, bitte, bitte raushalten – ab in die Schule mit denen, da haben sie Platz genug!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.