Twitter-Suche findet nicht alles

Ich bin kein Twitter-Experte. Für mich ist Twitter Mittel zum Zweck. Wer die Pocketbrain-News nicht per RSS abonnieren möchte, kann dies über Twitter tun. Da viele aber Twitter bidirektional nutzen, also gegenseitig, zur Kommunikation, muss man also mitbekommen, wer bei Twitter etwas über einen sagt. Dafür nutze ich eine Suche nach dem Stichwort „pocketbrain“.

twitter-suche-nach-pocketbrain.jpg

Diese Suche erfasst auch Tweets, in denen „pocketbrain“ nicht genannt wird, die Short-URL-Link aber auf eine Pockebrain-URL verweist. Auf diese Weise, so dachte ich bisher, hat man einen schönen Überblick, was wir veröffentlichen und wer wann darauf reagiert.

Leider deckt das aber nicht alles ab. Bei einer Recherche ist mir aufgefallen, dass viel häufiger auf eine Pocketbrain-Meldung verwiesen wurde, als dies in der Suche nach „pocketbrain“ aufgelistet wurde. Offenbar löst Twitter nur einen Teil der Short-URLs auf.

Anbieter von Twitter-Statistiken gibt es wahrscheinlich wie Sand am Meer. Wenn jemand einen Tipp hat, gerne her damit.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.