Google, Telekom und die DNS-Server

Gestern abend war plötzlich Google weg, erst der Reader, dann die Suche. So war es auch im Zweitbrowser, einen alternativen Internetzugang habe ich nicht getestet. Es schien sich um einen Google-Ausfall zu handeln, also machte ich mich auf die Suche nach Nachrichten. Heise hatte nichts, und bei Twitter fand ich nur zwei, drei Meldungen mit ähnlichen Problemen. Dann war Google wieder da.

Heute morgen das gleiche Spiel. Der Google Kalender war gar nicht zu erreichen, der Reader nur für kurze Zeit, die Suche mal so mal so. Der dritte Browser offenbarte mir dann ein DSN-Problem. Offensichtlich lag das Problem bei meinem DSL-Provider Telekom, angesichts der wenigen Tweets zu dem Thema (heute morgen ebenfalls) auch nur regional.

Ein paar Hintergründe zu DNS-Servern gibt es vom Chaos Computer Club (CCC) ? einschließlich Anleitung, wie man den DNS-Server wechselt. Zuerst habe ich Googles DNS-Server 8.8.8.8 eingetragen. Die Google-Dienste waren sofort wieder alle da und (für mich überraschend) extrem schnell.

Google versichert zwar, dass die Daten nicht gesammelt und ausgewertet würden, aber ich habe dann mal doch den DNS-Server des CCC eingetragen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.