Das Foto und andere kleine Lügen beim Online-Dating

„Beim Online-Dating ist Fröhlichkeit wichtiger als Attraktivität“ – so steht es heute in einer Pressemitteilung des mehrmaligen Online-Dating-Testsiegers Datingcafe. „Ein attraktives Aussehen spielt eine wesentlich geringere Rolle bei der Partnersuche im Internet, als man vielleicht glaubt. Nicht Äußerlichkeit, sondern Lebensfreude steht bei der Suche nach dem Liebesglück hoch im Kurs und animiert Singles zur Kontaktaufnahme.“

Bei Frauen wundert mich das nicht. Sie suchen schon seit jeher Männer mit Humor und akzeptieren schließlich einen mit Riesenrübe im Gesicht. Zumindest stellen sie es so dar. So stellen sie sich dar. Und es war auch nicht zu erwarten, dass eine Umfrage unter 1257 Nutzern des Datingcafes etwas anderes ergeben würde.

Ist Humor nicht attraktiv?

Man muss hier auf eine feine Unterscheidung achten: Die Attraktivität ist nicht so wichtig, aber doch das Bild! „Vor allem eine fröhliche Ausstrahlung auf dem Profilbild bewegt dazu, das Gegenüber anzusprechen, finden 39 Prozent der befragten Singles. Dicht dahinter kommt der ansprechende Profiltext, der immerhin noch 30 Prozent zur Kontaktaufnahme animiert. Ein attraktives Äußeres ist dagegen nur für 17 Prozent der Singles ausschlaggebend.“

Da wird Attraktivität auf ein „attraktives Äußeres“ reduziert. Dabei ist Humor oder eine „fröhliche Ausstrahlung“ doch ein wesentlicher Teil davon. Wenn man das also wieder gerade biegt, kommt man zu dem Schluss: Attraktivität ist doch am wichtigsten, auch wenn dabei mehr auf Ausstrahlung als auf objektive Schönheit geachtet wird. Profiltexte sind dagegen nicht so interessant. Und genauso sehen Dating-Plattformen auch aus. Wer die Suchfunktion nutzt, bekommt in der Regel eine Liste angezeigt, auf der die Bilder dominieren und kaum Angaben zur Person und nur ganz selten Profiltexte (zumindest im Anriss) zu finden sind.

Und plötzlich ist man peinlich berührt

Ein Beispiel: Warum sieht man in diesen Listen nicht, wonach jemand sucht? Beim Alter angefangen: Es gibt Frauen, die suchen einen gleichalten Partner, andere einen älteren, wenige sogar einen wesentlich älteren. Und dann gibt es noch die Cougars. Ich bin selbst immer peinlich berührt, wenn ich ein Profil anklicke und dort erst feststelle, dass ihre Altersobergrenze noch einiges unter meinem Alter liegt. Ich will doch niemanden belästigen, und da man auf den meisten Dating-Plattformen sehen kann, wer einen angeklickt hat, sind viele auch genervt, teilweise sogar frustriert. Ich kann das gut verstehen.

Aber zurück zu der Attraktivität von Bildern. Ein schönes Foto mag zwar zu einer Kontaktaufnahme führen, aber noch längst nicht dazu, dass man sich verliebt. Ich bin immer wieder überrascht, dass das zweite und dritte Bild in einem Profil so anders aussehen kann als das erste. Und dann gibt es noch die Profile, wo die Person auf dem letzten Bild in der Reihe deutlich älter aussieht als auf allen anderen. Es wird ganz schön geschummelt. Auch hier hat noch keine Dating-Plattform eine Lösung gefunden, einen vor dieser Enttäuschung zu bewahren. Von einem Treffen face to face einmal abgesehen.

Und noch ein paar Daten der Umfrage nachgereicht: „Signifikante Meinungsunterschiede bei den Geschlechtern zeigen sich erst bei Singles ab 40 Jahren, bei jüngeren sind die Vorlieben fast identisch. Frauen über 40 Jahren finden einen ansprechenden Profiltext mit 37 Prozent sogar noch wichtiger als eine fröhliche Ausstrahlung (35 Prozent). Für Single-Männer wiederum ist das attraktive Aussehen erst ab 40 Jahren deutlich wichtiger als den gleichaltrigen weiblichen Singles (21 Prozent der Männer gegenüber 13 Prozent der Frauen). “ Soso. Mehr gibt es nicht.

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Genau. Das war ein ziemliches Geschwurbel, um das Ergebnis einer Umfrage in eine Pressemitteilung zu verwandeln. Der erste Blick geht immer auf das Äußere – online wie offline. Einen wichtigen Unterschied gibt es dennoch: Auf einem Datingportal sieht man nur eine Momentaufnahme, im bewegten Leben jedoch ist da noch mehr. Blicke, Körpersprache werden dazu genutzt, um zu kommunizieren. Man sieht, ob man abgewiesen wird oder aufgefordert näherzukommen. Auf Datingportalen müsste das besser abgebildet werden. So könnte unmittelbar neben dem Foto stehen (auf einen Blick erfassbar), wen jemand sucht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.